Datenschutzerklärung

Allgemeine Hinweise

Information über die Erhebung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten.
Im Folgenden infor­mie­ren wir über die Erhebung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten bei Nutzung unse­rer Website. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie per­sön­lich bezieh­bar sind, z. B. Name, Adresse, E‑Mail-Adressen, Nutzerverhalten.

Datenschutz

Gestützt auf Artikel 13 der schwei­ze­ri­schen Bundesverfassung, die daten­schutz­recht­li­chen Bestimmungen des Bundes (Datenschutzgesetz, DSG) und der EU-DSGVO hat jede Person Anspruch auf Schutz ihrer Privatsphäre sowie auf Schutz vor Missbrauch ihrer per­sön­li­chen Daten.
Die Betreiber die­ser Seiten neh­men den Schutz Ihrer per­sön­li­chen Daten sehr ernst. Wir behan­deln Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­trau­lich und ent­spre­chend der gesetz­li­chen Datenschutzvorschriften sowie die­ser Datenschutzerklärung.
Wenn Sie die­se Website benut­zen, wer­den ver­schie­de­ne per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten erho­ben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie per­sön­lich iden­ti­fi­ziert wer­den kön­nen. Die vor­lie­gen­de Datenschutzerklärung erläu­tert, wel­che Daten wir erhe­ben und wofür wir sie nut­zen. Sie erläu­tert auch, wie und zu wel­chem Zweck das geschieht.
Wir wei­sen dar­auf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E‑Mail) Sicherheitslücken auf­wei­sen kann. Ein lücken­lo­ser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Hinweis zur verantwortlichen Stelle

Verantwortliche:
BV Congress Creating GmbH
Industriestrasse 37
CH-8625 Gossau
T +41 (0)44–683 14 84

barbara.vetsch@bvcongress-creating.ch
Geschäftsführerin: Barbara Vetsch
Impressum: https://bvcongress-creating.ch/impressum/

Datenschutz-Vertreter in der EU
Martin Schwank Consulting
DE-84577 Tüssling
info@martinschwank-consulting.com

1. Datenerfassung auf unserer Website

Die Datenverarbeitung auf die­ser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten kön­nen Sie dem Impressum die­ser Website entnehmen.

1.1 Besuch unse­rer Website
Die fol­gen­den Hinweisen geben eine Überblick dar­über, was mit Ihren per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten pas­siert, wenn Sie unse­re Website besuchen.
Bei der bloss infor­ma­to­ri­schen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht regis­trie­ren oder uns ander­wei­tig Informationen über­mit­teln, erhe­ben wir nur die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Ihr Browser an unse­ren Server über­mit­telt. Wenn Sie unse­re Website betrach­ten möch­ten, erhe­ben wir die fol­gen­den Daten, die für uns tech­nisch erfor­der­lich sind, um Ihnen unse­re Website anzu­zei­gen und die Stabilität und Sicherheit zu gewähr­leis­ten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO):
– IP-Adresse
– Datum und Uhrzeit der Anfrage
– Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
– Inhalt der Anforderung (kon­kre­te Seite)
– Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
– jeweils über­tra­ge­ne Datenmenge
– Website, von der die Anforderung kommt
– Browser
– Betriebssystem und des­sen Oberfläche
– Sprache und Version der Browsersoftware.
Zusätzlich zu den zuvor genann­ten Daten wer­den bei Ihrer Nutzung unse­rer Website Cookies auf Ihrem Rechner gespei­chert. Bei Cookies han­delt es sich um klei­ne Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen ver­wen­de­ten Browser zuge­ord­net gespei­chert wer­den und durch wel­che der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimm­te Informationen zuflies­sen. Cookies kön­nen kei­ne Programme aus­füh­ren oder Viren auf Ihren Computer über­tra­gen. Sie die­nen dazu, das Internetangebot ins­ge­samt nut­zer­freund­li­cher und effek­ti­ver zu machen.

1.2 Ihre Rechte
Sie haben jeder­zeit und unent­gelt­lich gegen­über uns fol­gen­de Rechte, hin­sicht­lich der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten:
– Recht auf Auskunft,
– Recht auf Berichtigung oder Löschung,
– Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
– Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
– Recht auf Datenübertragbarkeit.
Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten durch uns zu beschweren.

2. Analyse-Tools und Tools von Drittanbietern

Beim Besuch unse­rer Website kann Ihr Surf-Verhalten sta­tis­tisch aus­ge­wer­tet wer­den. Das geschieht vor allem mit Cookies und mit soge­nann­ten Analyseprogrammen. Die Analyse Ihres Surf-Verhaltens erfolgt in der Regel anonym; das Surf-Verhalten kann nicht zu Ihnen zurück­ver­folgt wer­den. Sie kön­nen die­ser Analyse wider­spre­chen oder sie durch die Nichtbenutzung bestimm­ter Tools ver­hin­dern. Detaillierte Informationen dazu fin­den Sie in der fol­gen­den Datenschutzerklärung.
Sie kön­nen die­ser Analyse wider­spre­chen. Über die Widerspruchsmöglichkeiten wer­den wir Sie in die­ser Datenschutzerklärung informieren.

2.1 Cookies: Cookies sind Informationen, die von unse­rem Webserver oder Webservern Dritter an die Web-Browser der Nutzer über­tra­gen und dort für einen spä­te­ren Abruf gespei­chert wer­den. Bei Cookies kann es sich um klei­ne Dateien oder sons­ti­ge Arten der Informationsspeicherung handeln.
Diese Website nutzt fol­gen­de Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläu­tert werden:
– Transiente Cookies (dazu a)
– Persistente Cookies (dazu b).
a) Transiente Cookies wer­den auto­ma­ti­siert gelöscht, wenn Sie den Browser schlies­sen. Dazu zäh­len ins­be­son­de­re die Session-Cookies. Diese spei­chern eine soge­nann­te Session-ID, mit wel­cher sich ver­schie­de­ne Anfragen Ihres Browsers der gemein­sa­men Sitzung zuord­nen las­sen. Dadurch kann Ihr Rechner wie­der­erkannt wer­den, wenn Sie auf unse­re Website zurück­keh­ren. Die Session-Cookies wer­den gelöscht, wenn Sie sich aus­log­gen oder den Browser schliessen.
b) Persistente Cookies wer­den auto­ma­ti­siert nach einer vor­ge­ge­be­nen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unter­schei­den kann. Sie kön­nen die Cookies in den Sicherheitseinstellungen IhresBrowsers jeder­zeit löschen.
Sie kön­nen Ihre Browser-Einstellung ent­spre­chend Ihren Wünschen kon­fi­gu­rie­ren und z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ableh­nen. Wir wei­sen Sie dar­auf hin, dass Sie even­tu­ell nicht alle Funktionen die­ser Website nut­zen können.

Wie kön­nen Sie Cookies Deaktivieren?
Sie kön­nen Ihre Browsereinstellungen ganz ein­fach anpas­sen um alle Cookies abzuschalten.
FIREFOX:
1. Öffnen Sie Firefox
2. Drücken Sie die „Alt“ Taste auf Ihrer Tastatur.
3. Wählen Sie „Menü“ und dann „Optionen“ in Ihrer Funktionsleiste.
4. Wählen Sie den Reiter „Privatsphäre“ aus.
5. Wählen Sie für „Firefox wird eine Chronik:“ „nach benut­zer­de­fi­nier­ten Einstellungen anle­gen“ aus.
6. Entfernen Sie die Markierung „Cookies akzep­tie­ren“ und spei­chern Sie ihre Einstellungen.
INTERNET EXPLORER:
1. Öffnen Sie den Internet Explorer.
2. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Extras“ und dann auf „Internetoptionen“.
3. Klicken Sie auf die Registerkarte „Datenschutz“.
4. Im Reiter „Cookies“ kön­nen Sie die Markierung ent­fer­nen und Ihre Einstellungen speichern.
GOOGLE CHROME:
1. Öffnen Sie Google Chrome.
2. Wählen Sie “Einstellungen” aus.
3. Klicken Sie auf “Erweiterte Einstellungen anzeigen”.
4. Klicken Sie im Reiter „Datenschutz“ auf „Inhaltseinstellungen“
5. Im Abschnitt „Cookies“ kön­nen Sie die­se deak­ti­vie­ren und Ihre Einstellungen speichern.
SAFARI:
1. Öffnen Sie Safari.
2. Wählen Sie „Einstellungen“ in der Funktionsliste (grau­es Zahnrad in der obe­ren, rech­ten Ecke) und kli­cken Sie auf „Privatsphäre“.
3. Unter „Cookies akzep­tie­ren“ kön­nen Sie spe­zi­fi­zie­ren ob und wann Safari Cookies von Websites akzep­tie­ren soll. Für mehr Informationen kli­cken Sie auf Hilfe (?).
4. Wenn Sie mehr über die Cookies erfah­ren möch­ten, die auf Ihrem Computer gespei­chert wer­den, dann kli­cken sie auf „Cookies anzeigen“.
Ein gene­rel­ler Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing ein­ge­setz­ten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/erklärt wer­den.

2.2 Hosting: Die von uns in Anspruch genom­me­nen Hosting-Leistungen die­nen der Zurverfügungstellung der fol­gen­den Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie tech­ni­sche Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs die­ses Onlineangebotes einsetzen.
Hierbei ver­ar­bei­ten wir, bzw. unser Hostinganbieter (Hostpoint.ch) Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern die­ses Onlineangebotes auf Grundlage unse­rer berech­tig­ten Interessen an einer effi­zi­en­ten und siche­ren Zurverfügungstellung die­ses Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO (Abschluss Auftragsverarbeitungsvertrag).

2.3 Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter: Wir set­zen inner­halb unse­res Onlineangebotes auf Grundlage unse­rer berech­tig­ten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirt­schaft­li­chem Betrieb unse­res Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Inhalts- oder Serviceangebote von Drittanbietern ein, um deren Inhalte und Services, wie z.B. Videos oder Schriftarten ein­zu­bin­den (nach­fol­gend ein­heit­lich bezeich­net als “Inhalte”).

2.4 Google Webfonts:Auf die­sen Internetseiten wer­den exter­ne Schriften, Google Fonts ver­wen­det. Google Fonts ist ein Dienst der Google Inc. („Google“). Die Einbindung die­ser Web Fonts erfolgt durch einen Serveraufruf, in der Regel ein Server von Google in den USA. Hierdurch wird an den Server über­mit­telt, wel­che unse­rer Internetseiten Sie besucht haben. Auch wird die IP-Adresse des Browsers des Endgerätes des Besuchers die­ser Internetseiten von Google gespei­chert. Nähere Informationen fin­den Sie in den Datenschutzhinweisen von Google, die Sie hier abru­fen können:
www.google.com/fonts#AboutPlace:aboutwww.google.com/policies/privacy/

2.5 Typekit:Für die Gestaltung unse­rer Webseite nut­zen wir den Typekit-Dienst von Adobe auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f Datenschutz-Grundverordnung. Der Zweck und zugleich unser berech­tig­tes Interesse an der Nutzung von Typekit besteht, bestimm­te Schrifttypen ver­wen­den zu kön­nen. Im Zuge der Erbringung des Typekit-Diensts wer­den kei­ne Cookies plat­ziert oder ver­wen­det, um den Schrifttyp bereit­zu­stel­len. Folgende Informationen wer­den von Adobe zur Erbringung des Typekit-Dienstes erfasst: bereit­ge­stell­te Schrifttypen, ID des Satzes, Konto-ID, Dienst, der die Schrifttypen bereit­stellt, Anwendung, die die Schrifttypen anfor­dert, Server, der die Schrifttypen bereit­stellt, Hostname der Seite, auf der die Schrifttypen gela­den wer­den. Um die Erfassung durch Typekit zu ver­hin­dern, deak­ti­vie­ren Sie JavaScript in Ihrem Browser.
Nähere Informationen fin­den Sie in den Datenschutzhinweisen von Typekit, die Sie hier abru­fen kön­nen: www.adobe.com/de/privacy/typekit.html

3. Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit dem Anbieter (zum Beispiel per Kontaktformular oder E‑Mail) wer­den die Angaben des Nutzers zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen ent­ste­hen, gespeichert.
Die in die­sem Zusammenhang anfal­len­den Daten löschen wir, nach­dem die Speicherung nicht mehr erfor­der­lich ist, oder schrän­ken die Verarbeitung ein, falls gesetz­li­che Aufbewahrungspflichten bestehen.

4. Geschäftsbezogene Verarbeitung

4.1 Verarbeiten von Daten (Kunden- und Vertragsdaten): Wir erhe­ben, ver­ar­bei­ten und nut­zen per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten nur, soweit sie für die Begründung, inhalt­li­che Ausgestaltung oder Änderung des Rechtsverhältnisses erfor­der­lich sind (Bestandsdaten). Dies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vor­ver­trag­li­cher Massnahmen gestat­tet. Personenbezogene Daten über die Inanspruchnahme unse­rer Internetseiten (Nutzungsdaten) erhe­ben, ver­ar­bei­ten und nut­zen wir nur, soweit dies erfor­der­lich ist, um dem Nutzer die Inanspruchnahme des Dienstes zu ermög­li­chen oder abzurechnen.
Die erho­be­nen Kundendaten wer­den nach Abschluss des Auftrags oder Beendigung der Geschäftsbeziehung gelöscht. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen blei­ben unberührt.

4.2 Dauer, für die die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gespei­chert wer­den: Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ist die jewei­li­ge gesetz­li­che Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist wer­den die ent­spre­chen­den Daten rou­ti­ne­mäs­sig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erfor­der­lich sind.

4.3 Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten: Wir über­mit­teln per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten an Dritte nur dann, wenn dies im Rahmen der Vertragsabwicklung not­wen­dig ist, etwa an das mit der Zahlungsabwicklung beauf­trag­te Kreditinstitut.
Eine wei­ter­ge­hen­de Übermittlung der Daten erfolgt nicht bzw. nur dann, wenn Sie der Übermittlung aus­drück­lich zuge­stimmt haben. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte ohne aus­drück­li­che Einwilligung, etwa zu Zwecken der Werbung, erfolgt nicht.
Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vor­ver­trag­li­cher Massnahmen gestattet.

4.4 Übermittlungen in Drittländer: Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. aus­ser­halb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) ver­ar­bei­ten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt diesnur, wenn es zur Erfüllung unse­rer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, auf­grund einer recht­li­chen Verpflichtung oder auf Grundlage unse­rer berech­tig­ten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetz­li­cher oder ver­trag­li­cher Erlaubnisse, ver­ar­bei­ten oder las­sen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der beson­de­ren Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO ver­ar­bei­ten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage beson­de­rer Garantien, wie der offi­zi­ell aner­kann­ten Feststellung eines der EU ent­spre­chen­den Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offi­zi­ell aner­kann­ter spe­zi­el­ler ver­trag­li­cher Verpflichtungen (so genann­te „Standardvertragsklauseln“).

5. Nutzung unseres Webshops/Bestellformulare

5.1 Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles: Wir, bzw. unser Hostinganbieter (Hostpoint.ch), erhebt auf Grundlage unse­rer berech­tig­ten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich die­ser Dienst befin­det (soge­nann­te Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehö­ren Name der abge­ru­fe­nen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, über­tra­ge­ne Datenmenge, Meldung über erfolg­rei­chen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuch­te Seite), IP-Adresse und der anfra­gen­de Provider.
Logfile-Informationen wer­den aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maxi­mal 7 Tagen gespei­chert und danach gelöscht. Daten, deren wei­te­re Aufbewahrung zu Beweiszwecken erfor­der­lich ist, sind bis zur end­gül­ti­gen Klärung des jewei­li­gen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

5.2 Registrierfunktion: Nutzer kön­nen optio­nal ein Nutzerkonto anle­gen. Im Rahmen der Registrierung wer­den die erfor­der­li­chen Pflichtangaben den Nutzern mit­ge­teilt. Die im Rahmen der Registrierung ein­ge­ge­be­nen Daten wer­den für die Zwecke der Nutzung des Angebotes ver­wen­det. Die Nutzer kön­nen über angebots- oder regis­trie­rungs­re­le­van­te Informationen, wie Änderungen des Angebotsumfangs oder tech­ni­sche Umstände per E‑Mail infor­miert wer­den. Wenn Nutzer ihr Nutzerkonto gekün­digt haben, wer­den deren Daten im Hinblick auf das Nutzerkonto gelöscht,vorbehaltlich deren Aufbewahrung ist aus handels- oder steu­er­recht­li­chen Gründen entspr. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO not­wen­dig. Es obliegt den Nutzern, ihre Daten bei erfolg­ter Kündigung vor dem Vertragsende zu sichern. Wir sind berech­tigt, sämt­li­che wäh­rend der Vertragsdauer gespei­cher­ten Daten des Nutzers unwie­der­bring­lich zu löschen.
Im Rahmen der Inanspruchnahme unse­rer Registrierungs- und Anmeldefunktionen sowie der Nutzung des Nutzerkontos, spei­chern wird die IP-Adresse und den Zeitpunkt der jewei­li­gen Nutzerhandlung. Die Speicherung erfolgt auf Grundlage unse­rer berech­tig­ten Interessen, als auch der Nutzer an Schutz vor Missbrauch und sons­ti­ger unbe­fug­ter Nutzung. Eine Weitergabe die­ser Daten an Dritte erfolgt grund­sätz­lich nicht, aus­ser sie ist zur Verfolgung unse­rer Ansprüche erfor­der­lich oder es besteht hier­zu eine gesetz­li­che Verpflichtung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Die IP-Adressen wer­den spä­tes­tens nach 7 Tagen anony­mi­siert oder gelöscht.

5.3. Bestellabwicklung im Ticketshop und Kundenkonto: Wenn Sie in unse­rem Webshop oder über unse­re Bestellformulare bestel­len möch­ten, ist es für den Vertragsabschluss erfor­der­lich, dass Sie Ihre per­sön­li­chen Daten ange­ben, die wir für die Abwicklung Ihrer Bestellung benö­ti­gen. Für die Abwicklung der Verträge not­wen­di­ge Pflichtangaben sind geson­dert mar­kiert, wei­te­re Angaben sind frei­wil­lig. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b (Durchführung Bestellvorgänge) und c (Gesetzlich erfor­der­li­che Archivierung) DSGVO. Dabei sind die als erfor­der­lich gekenn­zeich­ne­ten Angaben zur Begründung und Erfüllung des Vertrages erfor­der­lich. Die Daten offen­ba­ren wir gegen­über Dritten nur im Rahmen der Auslieferung, Zahlung oder im Rahmen der gesetz­li­chen Erlaubnisse und Pflichten gegen­über Rechtsberatern und Behörden. Die Daten wer­den in Drittländern nur dann ver­ar­bei­tet, wenn dies zur Vertragserfüllung erfor­der­lich ist (z.B. auf Kundenwunsch bei Auslieferung oder Zahlung).
Wir kön­nen die von Ihnen ange­ge­be­nen Daten zudem ver­ar­bei­ten, um Sie über wei­te­re inter­es­san­te Produkte aus unse­rem Portfolio zu infor­mie­ren oder Ihnen E‑Mails mit tech­ni­schen Informationen zukom­men lassen.
Im Rahmen der Registrierung und erneu­ter Anmeldungen sowie Inanspruchnahme unse­rer Onlinedienste, spei­chern wir die IP-Adresse und den Zeitpunkt der jewei­li­gen Nutzerhandlung. Die Speicherung erfolgt auf Grundlage unse­rer berech­tig­ten Interessen, als auch der Nutzer an Schutz vor Missbrauch und sons­ti­ger unbe­fug­ter Nutzung. Eine Weitergabe die­ser Daten an Dritte erfolgt grund­sätz­lich nicht, aus­ser sie ist zur Verfolgung unse­rer Ansprüche erfor­der­lich oder es besteht hier­zu eine gesetz­li­che Verpflichtung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.
Wir sind auf­grund handels- und steu­er­recht­li­cher Vorgaben ver­pflich­tet, Ihre Adress‑, Zahlungs- und Bestelldaten für die Dauer von zehn Jahren zu speichern.
Zur Verhinderung unbe­rech­tig­ter Zugriffe Dritter auf Ihre per­sön­li­chen Daten, ins­be­son­de­re Finanzdaten, wird der Bestellvorgang per TLS-Technik verschlüsselt.

5.4 Aufbewahrung/ Löschung Kundendaten: Wir sind auf­grund handels- und steu­er­recht­li­cher Vorgaben ver­pflich­tet, Ihre Adress‑, Zahlungs- und Bestelldaten für die Dauer von zehn Jahren zu speichern.
Zur Verhinderung unbe­rech­tig­ter Zugriffe Dritter auf Ihre per­sön­li­chen Daten, ins­be­son­de­re Finanzdaten, wird der Bestellvorgang per TLS-Technik verschlüsselt.

5.5 Widerrufsrecht: Sie haben das Recht, erteil­te Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

5.6 Widerspruchsrecht: Sie kön­nen der künf­ti­gen Verarbeitung der Sie betref­fen­den Daten nach Massgabe des Art. 21 DSGVO jeder­zeit wider­spre­chen. Der Widerspruch kann ins­be­son­de­re gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

6 Datenerhebung durch Zahlungsdienstanbieter

6.1 Braintree:Für eini­ge der Zahlungen nut­zen wir den Service des Zahlungsdienstanbieters Braintree. Braintree ist ein Unternehmen von PayPal, Inc. wel­ches Kreditkartenzahlungen abwi­ckelt. Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wer­den aus­schliess­lich zum Zwecke der Abwicklung der Online-Bestellung an „Braintree“ wei­ter­ge­ge­ben. Die Datenschutzbestimmungen sind mit jenen von Paypal iden­tisch. Details zum Datenschutz bei Braintree fin­den Sie unter https://www.paypal.com/us/webapps/mpp/ua/privacy-full.

6.2 Stripe:Bei der Zahlung mit Kreditkarte im Ticketshop erfolgt die Zahlungsabwicklung über Stripe vom Zahlungsdienstleister Stripe Payments Europe Ltd, Block 4, Harcourt Centre, Harcourt Road, Dublin 2, Irland. Nähere Informationen zum Datenschutz von Stripe fin­den Sie unter https://stripe.com/de/privacy#translation.

7. Agenturdienstleistungen

Wir ver­ar­bei­ten die Daten unse­rer Kunden im Rahmen unse­rer ver­trag­li­chen Leistungen zu denen kon­zep­tio­nel­le und stra­te­gi­sche Beratung, Kampagnenplanung, Software- und Designentwicklung/-beratung oder Pflege, Umsetzung von Kampagnen und Prozessen/ Handling, Serveradministration, Datenanalyse/ Beratungsleistungen und Schulungsleistungen gehören.
Hierbei ver­ar­bei­ten wir Bestandsdaten (z.B., Kundenstammdaten, wie Namen oder Adressen), Kontaktdaten (z.B., E‑Mail, Telefonnummern), Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Fotografien, Videos), Vertragsdaten (z.B., Vertragsgegenstand, Laufzeit), Zahlungsdaten (z.B., Bankverbindung, Zahlungshistorie), Nutzungs- und Metadaten (z.B. im Rahmen der Auswertung und Erfolgsmessung von Marketingmassnahmen). Besondere Kategorien per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten ver­ar­bei­ten wir grund­sätz­lich nicht, aus­ser wenn die­se Bestandteile einer beauf­trag­ten Verarbeitung sind. Zu den Betroffenen gehö­ren unse­re Kunden, Interessenten sowie deren Kunden, Nutzer, Websitebesucher oder Mitarbeiter sowie Dritte. Der Zweck der Verarbeitung besteht in der Erbringung von Vertragsleistungen, Abrechnung und unse­rem Kundenservice. Die Rechtsgrundlagen der Verarbeitung erge­ben sich aus Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (ver­trag­li­che Leistungen), Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Analyse, Statistik, Optimierung, Sicherheitsmassnahmen). Wir ver­ar­bei­ten Daten, die zur Begründung und Erfüllung der ver­trag­li­chen Leistungen erfor­der­lich sind und wei­sen auf die Erforderlichkeit ihrer Angabe hin. Eine Offenlegung an Externe erfolgt nur, wenn sie im Rahmen eines Auftrags erfor­der­lich ist. Bei der Verarbeitung der uns im Rahmen eines Auftrags über­las­se­nen Daten han­deln wir ent­spre­chend den Weisungen der Auftraggeber sowie der gesetz­li­chen Vorgaben einer Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO und ver­ar­bei­ten die Daten zu kei­nen ande­ren, als den auf­trags­ge­mäs­sen Zwecken.
Wir sind auf­grund handels- und steu­er­recht­li­cher Vorgaben ver­pflich­tet, Ihre Adress‑, Zahlungs- und Bestelldaten für die Dauer von zehn Jahren zu speichern.
Zur Verhinderung unbe­rech­tig­ter Zugriffe Dritter auf Ihre per­sön­li­chen Daten, ins­be­son­de­re Finanzdaten, wird der Bestellvorgang per TLS-Technik verschlüsselt.

8. Administration, Finanzbuchhaltung, Büroorganisation, Kontaktverwaltung

Wir ver­ar­bei­ten Daten im Rahmen von Verwaltungsaufgaben sowie Organisation unse­res Betriebs, Finanzbuchhaltung und Befolgung der gesetz­li­chen Pflichten, wie z.B. der Archivierung. Herbei ver­ar­bei­ten wir die­sel­ben Daten, die wir im Rahmen der Erbringung unse­rer ver­trag­li­chen Leistungen ver­ar­bei­ten. Die Verarbeitungsgrundlagen sind Art. 6 Abs. 1 lit. c. DSGVO, Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Von der Verarbeitung sind Kunden, Interessenten, Geschäftspartner und Websitebesucher betrof­fen. Der Zweck und unser Interesse an der Verarbeitung liegt in der Administration, Finanzbuchhaltung, Büroorganisation, Archivierung von Daten, also Aufgaben die der Aufrechterhaltung unse­rer Geschäftstätigkeiten, Wahrnehmung unse­rer Aufgaben und Erbringung unse­rer Leistungen die­nen. Die Löschung der Daten im Hinblick auf ver­trag­li­che Leistungen und die ver­trag­li­che Kommunikation ent­spricht den, bei die­sen Verarbeitungstätigkeiten genann­ten Angaben.
Wir offen­ba­ren oder über­mit­teln hier­bei Daten an die Finanzverwaltung, Berater, wie z.B., Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer sowie wei­te­re Gebührenstellen und Zahlungsdienstleister.
Ferner spei­chern wir auf Grundlage unse­rer betriebs­wirt­schaft­li­chen Interessen Angaben zu Lieferanten, Veranstaltern und sons­ti­gen Geschäftspartnern, z.B. zwecks spä­te­rer Kontaktaufnahme. Diese mehr­heit­lich unter­neh­mens­be­zo­ge­nen Daten, spei­chern wir grund­sätz­lich dauerhaft.
Änderungen der Datenschutzerklärung
Falls sich die Rechtslage ändert, behal­ten wir uns vor, die Datenschutzerklärung ent­spre­chend anzu­pas­sen. Auch bei Änderungen des Dienstes sowie der Datenverarbeitung kann es zu Anpassungen kom­men. Dies hat jedoch nur Gültigkeit in Bezug auf Erklärungen zur Datenverarbeitung. Sofern Einwilligungen der Nutzer nötig sind oder Bestandteile der Datenschutzerklärung Regelungen des Vertragsverhältnisses mit den Nutzern ent­hal­ten, erfol­gen die Änderungen nur mit Zustimmung der Nutzer. Die Nutzer wer­den gebe­ten, sich regel­mäs­sig über den Inhalt der Datenschutzerklärung zu informieren.

BV Congress Creating GmbH
Industriestrasse 37, CH-8625 Gossau
Tel: +41 44 683 14 84
barbara.vetsch@bvcongress-creating.ch

Impressum • Disclaimer